Sicherheits- & GesundheitskoordinatoN  


Für sicheres und gesundes Arbeiten auf Baustellen

Der Sicherheits- und Gesund­heitsschutz­­koor­­di­­nator (SiGeKo)

RAB 30 gemäß § 3 Bau­stellen­ver­ord­nung

Der Einsatz eines Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinators auf Baustellen ist für private Bauherren und für gewerbliche Betreiber von Baustellen unter den in der Baustellenverordnung aufgeführten Bedingungen vorgeschrieben.

Maßnahmen zur Vermeidung von Sicherheits- und Gesundheitsrisiken

Der Sicherheitskoordinator (SiGeKo) analysiert die Pläne und legt Maßnahmen zur Vermeidung von Sicherheits- und Gesundheitsrisiken fest.

Er kennt die organisatorischen Schwachstellen und schlägt Lösungen vor, die im Sinne der Baustellenverordnung eine höhere Sicherheit sowie Kosten- und Zeitersparnis bringen. Deshalb stimmt der SiGeKo sein Wissen bereits vor Beginn mit allen am Bau beteiligten Personen und Unternehmen ab, um frühzeitig alle Informationen in die Erstellung des Sicherheitskonzeptes einbringen zu können.

Der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator trägt durch seine ausführlichen Planungen und Beratungen erheblich dazu bei, Unfälle und Störfälle mit Personen- und/oder Sachschäden zu vermeiden. Dadurch fördert er den reibungslosen Bauablauf und bewahrt Sie (den Bauherren) und die bauausführenden Firmen vor hohen betriebswirtschaftliche und volkswirtschaftliche Schäden, die durch Arbeitsunfälle entstehen könnten.

Dokumentation & Monitoring

als Baustein gesundheitsgerechter Arbeit

Der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator erstellt eine Dokumentation für sicheres und gesundheitsgerechtes Arbeiten auf den Baustellen. Er überwacht die ordnungsgemäße Anwendung und Einhaltung der festgelegten Arbeitsverfahren und protokolliert sicherheitsrelevante Mängel. Dazu führt der SiGeKo regelmäßig Sicherheitsbegehungen der Baustelle / des Gebäudes durch und überprüft ob die Vorgaben der Baustellenverordnung und des Arbeitsschutzgesetzes (allg. Grundsätze nach § 4) von allen am Bau beteiligten Personen eingehalten werden. Bei Bedarf passt der Sicherheitskoordinator auch den Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan (SiGe-Plan) an neue Gegebenheiten an und sorgt dafür, dass alle Beteiligten zeitnah von den Änderungen erfahren.

Sie werden durch die Bestellung des Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinators jedoch natürlich nicht von der Verantwortung entbunden, Ihre Verpflichtungen entsprechend der BaustellV zu erfüllen

Kontakt aufnehmen

Haben Sie Fragen zum Thema Sicherheits- und Gesundheitskoordination oder benötigen Sie einen Verantwortlichen für Ihre Baustelle?

Schreiben Sie uns bequem über das Kontaktformular.

Dieses Feld leer lassen: